Unternimmt YouTube zu wenig gegen Pädophile?

YouTube und Skandale um Kindervideos sind langsam Standard. So gab es schon letztes Jahr einen Riesenskandal um Elsagate. In diesen Videos ging es um erwachsene Menschen, die in die Rolle von Superhelden wie z.B. Spiderman, Superman oder Batman schlüpften um Klicks abzustauben, da kinderfreundlicher Kontext sehr gefragt ist und dadurch auch gepusht wird.
Das haben die „Schauspieler“ dieser Videos gesehen und haben diese Videos gedreht, in denen es meistens um sehr sexuelle Inhalte geht. Man sollte dabei beachten, dass kleine Kinder diese Videos sehen! Ebenso schlimm war, dass Pädophile sich diese Videos angeschaut haben und Kommentare hinterliessen, die auf einen Pädophilen-Ring hinwiesen.
Elsagate wurde dann bekämpft, die Kanäle wurden von YouTube gelöscht und so wurden es auch weniger Videos.
Trotzdem hat YouTube solchen Menschen Millionen Euros, Klicks und Abonnenten geschenkt.
Der Skandal, den sich YouTube selbst eingebrockt hat, ist im Grunde genauso schlimm. Der YouTube Algorithmus ist eigentlich an der ganzen Sache schuld. Ich werde dazu ein Beispiel geben. Angenommen Sie sind neu bei YouTube, und suchen nach Videos. Es gibt Videos mit der Beschreibung „Bikini Haul“, in denen Frauen ihre Bikinis für den nächsten Sommer oder für den nächsten Urlaub zeigen. Wenn Sie nun aber auf YouTube nach diesem Begriff suchen, stossen Sie sofort auf komische Suchanfragen:

Youtube-Skandal

In diesem Bild können Sie sehen, dass das erste Ergebnis Bikini Haul Kinder ist, was bedeutet, dass nach diesem Kontext mehrere Millionen Mal gesucht wurde!
Wenn Sie nun ein paar solcher Videos anschauen, und Ihre Startseite aktualisieren, wird Ihnen sofort solcher Kontext vorgeschlagen, weil Sie an diesen Themen interessiert sind. Wenn man dann in die Kommentarsektion herunterscrollt, findet man massenweise Kommentare von Pädophilen. Einige kommentieren zweideutige Emojis oder benutzen Time Frames, damit sie die „besten“ Szenen noch einmal anschauen können, ohne danach zu suchen.

Pedo_LI
pedo2_LI

Es geht so weit, dass sich die Pedos in den Kommentaren treffen und dann Kinderpornographie austauschen!
Das ist ein Loch, in das man ganz schnell reinkommt, auch wenn man „Anfänger“ ist und danach sucht. Und jetzt wird es krass: YouTube pusht es, weil es WERBEFREUNDLICH ist, und es ja ganz legal ist, wenn sich die Pädophilen da aufhalten und dagegen wird nix unternommen!

Lassen Sie uns etwas dagegen tun! Erzählen Sie Ihren Freunden und Verwandten davon und lassen Sie uns diesen ekelhaften Irrsinn stoppen!